Cupcake-Basics


Förmchen

Farbenfroh und passend zu Gebäck-Thema und/oder Anlass, das
i-Tüpfelchen beim Cupcake-Zauber!

Oft ist die Enttäuschung allerdings nach dem Backen groß - das Papier der Förmchen ist durchweicht mit Öl oder Fett und nicht mehr ansehnlich und erst recht nicht präsentierfähig.

Die Lösung: Vergessen Sie die Standard-Förmchen aus dem Supermarkt, hier ist die Enttäuschung vorprogrammiert!
Greifen Sie vielmehr direkt zu Marken-Produkten, etwa von Culpitt oder Wilton. Diese sind zwar häufig nur im Fachhandel oder übers Internet zu beziehen, sowie preislich höher angesiedelt als herkömmliche Förmchen, erfüllen aber auch zufriedenstellend ihre Aufgabe.
Achten Sie ansonsten grundsätzlich beim Kauf von Muffin/Cupcake-Förmchen unbedingt darauf, dass das Papier öl/fett-stabil ist, dies ist meist auf der Verpackung deklariert.


Teig 

Der Backofen ist vorgeheizt, der Teig fertig - nun steht die Füllung der Mulden im Backblech an, nur:
Häufig steht man vor dem Problem nur umständlich durch nachträgliches Nachfüllen mit dem Teelöffel den Teig einigermaßen gleichmäßig zu verteilen.

Einfacher macht man es sich mit

dem Messbecher

Herkömmlicher Messbecher mit Ausgießer. Den Teig hier einfüllen und nach Maß nach und nach verteilen.
Eignet sich für flüssigen Teig.

dem Eisportionierer

Eisportionierer gibt es im Fachhandel und günstig im Internet in vielen Größen. Hier den Teig aufnehmen und mit dem Löser in die Backmulden füllen - sauber und einfach!
Eignet sich besonder gut für festeren Teig aber auch Frosting.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen